WordPress: Knöpfe

Der visuelle Editor (am zweiten Tag)

Wir verwenden den traditionellen Editor, von WordPress classic-modus genannt.

Kommandoleiste des WordPress-Editors

Kommandoleiste des WordPress-Editors

Die Kommandoleiste besteht aus zwei Zeilen. Der Kuckuck weiss, warum es manchmal nur eine ist; dann klicken Sie in dieser Zeile auf das Symbol, das sich rechts befindet -> Werkzeugleiste anzeigen, gelb gekennzeichnet. Dies schaltet die zweite Zeile frei, die jedoch ebenso wichtig ist wie die erste.

Die Knöpfe der 1. Zeile:
Fettschrift, engl. Bold
Kursivschrift, engl. Italic
durchstreichen
Liste empfohlen! „Bullet List“

Nummerierte Liste
Zitat
waagrechte Linie
linksbündig
zentriert
rechtsbündig
Link einfügen (der Link ist das typische Hypertext-Element einer Webseite). Es gibt externe und interne Links. Ein externer Link zeigt auf eine andere Seite: ../biografiearbeit/tagebuch/

Link entfernen
Weiterlesen-Tag empfohlen! „More Tag“ gelb in der Abb.
Rechtschreibprüfung aktivieren, ABC
Werkzeugleiste anzeigen, gelb in der Abb.
Vollbildmodus aktivieren


Die Knöpfe der 2. Zeile:
Absatz-Format (z.B. Überschrift 2) empfohlen! „Header“
Unterstreichen
Blocksatz
Textfarbe auswählen
Als unformatierten Text einfügen

Formatierung entfernen
Sonderzeichen einfügen
Ausrücken
Einrücken
Rückgängig
Wiederholen
Hilfe


Datei hinzufügen

Ein Knopf für Tabellen fehlt, da Tabellen mit copy&paste importiert werden können, siehe https://schreib1buch.com/2015/10/15/tabellen/ . Zudem gibt es oberhalb der Kommandoleiste einen speziellen Knopf „Dateien hinzufügen/hochladen“ für Bilder und pdf-Dokumente usw.

  • Anstelle von Tabellen empfiehlt die Seniorenuni einfach Listen zu verwenden,
    • die auch verschachtelt sein können.

Eine äußerst nützliche Funktion des WordPress-Editors befindet sich in der oberen rechten Bildschirmecke: Dort können Sie zwischen der HTML-Ansicht (Text) und der visuellen Ansicht (Visuell) hin- und herwechseln. Es kann durchaus einmal vorkommen, dass der visuelle Editor nicht ganz so möchte wie Sie. In diesem Fall können Sie mit dem Texteditor den html-Code so nachbessern, dass es passt. Im Normalfall ist das aber nicht notwendig.

Vergleich mit Word

Die Knöpfe der Kommando-Leiste sind weitgehend selbsterklärend. Allerdings funktionieren die Knöpfe des visuellen Editors nicht genau gleich wie bei einem bekannten Office-Programm. Bei einem Client/Server-System bestimmt normalerweise der Leser, nicht der Autor, die Dinge wie z.B. Schriftgrösse.

Ein gewisser Teil der Knöpfe wird im Kurs nicht empfohlen, z.B. kursiv, Textfarbe, unterstreichen, Blocksatz (ausrichten), da diese Funktionen eher für ein Druckdokument vorgesehen und geeignet sind.


Neuer visueller Editor auf einem Tablet

Advertisements

8 Antworten zu WordPress: Knöpfe

  1. Pingback: Blogs | schreib1buch

  2. Pingback: Foto, Bild oder Datei hinzufügen | Kurs für Senioren

  3. Pingback: Text formatieren | Kurs für Senioren

  4. Pingback: Hilfe | phvollenweider

  5. Pingback: Text Markierungen | Kurs für Senioren

  6. Pingback: WordPress Einführung | Kurs für Senioren

  7. Pingback: Computerkurs: Eigene Homepage mit WordPress | Kurs für Senioren

  8. Pingback: Blog-Dienst und Senioren-Universität | phvollenweider

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s