Flussreise

Rheinschifffahrt 7. bis 15. Mai mit MS Edelweiss

Bei schönstem Wetter schiffen wir in Basel St. Johann auf dem Viersternschiff Edelweiss ein, das uns bereits vertraut ist. Schon am zweiten Abend lassen wir die Schleusen und Strassburg hinter uns und sehen in der Abenddämmerung die romanischen Kirchtürme von Speyer. Am dritten Tag passieren wir Koblenz mit der Moselmündung, welche wir von einer Radtour her kennen, und legen in Königswinter bei Bonn an. Eine uralte Zahnradbahn  bringt uns auf die Drachenburg; diese erinnert an das Schloss Neuschwanstein. Über Nacht gelangen wir in die Niederlande und erreichen Rotterdam, die eindrückliche Stadt, die im Krieg bombardiert wurde. Die moderne Hafenstadt hat fast amerikanische Ausmasse. Das Schiff unter der Schweizer Flagge trägt uns wiederum über Nacht nach Amsterdam. Am Vormittag Besuch des gepflegten Keukenhof mit den zahllosen Tulpen. Der Spaziergang durch die Innenstadt von Amsterdam hinterlässt einen zwiespältigen Eindruck (extrem viele Touristen, Coffee Shops usw.). Und jetzt warten wir auf das asiatische Nachtessen an Bord, um 20 Uhr nehmen wir Kurs stromaufwärts nach Duisburg.

MS Edelweiss

MS Edelweiss vor Königswinter bei Bonn

Teil II bergwärts

Das Besondere an der Reise ist, dass wir immer über Nacht grosse Distanzen zurücklegen, z.B. Strassburg bis Bonn, oder Amsterdam bis Duisburg. Einmal träume ich von einer Waschmaschine und werde dann tatsächlich vom Rauschen des Wassers geweckt. Am sechsten Tag legen wir irgendwo im Ruhrpott an, in einem (typischen) Kaff namens Ruhrort. Am Abend Crewshow — die Angestellten werden zu kleinen Showstars, vor allem die Indonesier beim Limbo-Tanz. Das super Schiff mit den starken Motoren schafft die Bergstrecke mit Leichtigkeit. Am zweitletzten Tag immer noch schönes Sommerwetter bis Rüdesheim (Mittelrhein), wie haben wir das verdient? In der Zeit der Romantik vor 200 Jahren wurden viele Rhein-Burgen umgebaut, auch wenn das Leben in den Burgen alles andere als romantisch war. Von der Marksburg steht sogar eine Kopie in Japan.

Marksburg am Mittelrhein

Marksburg am Mittelrhein

https://de.wikipedia.org/wiki/Mittelrhein

Kurz vor Rüdesheim zieht ein Gewitter auf. Die Reiseleiterin meint, das passe perfekt zur Rheingegend, dem Mittelrhein und dem Loreley-Felsen.

Auf dem Sonnendeck

Auf dem Sonnendeck

Nach dem schönen Sonnenuntergang ruft die Reiseleiterin ***aus heiterem Himmel*** alle Gäste im Salon zusammen und teilt mit, dass das Schiff wegen Hochwassers nicht mehr nach Basel gelangen kann. Wir bleiben in Mannheim am Neckar-Strand und besorgen uns gleich Fahrkarten für den ICE nach Basel. Die anderen dürfen mit dem Bus nach Basel. Wir lieben es, in Deutschland mit dem Schnellzug zu reisen; dank der hohen Geschwindigkeit dauert die Fahrt nach Basel etwa zwei Stunden.

Advertisements