Wie den Senioren das Smart Phone schmackhaft machen?

Haben Sie ein iPhone oder ein Android-Gerät? Die Computerkurse zeigen, dass noch lange nicht alle Senioren ein Smart Phone besitzen. Die Senioren, die noch mit der Schreibmaschine gross geworden sind, bevorzugen den traditionellen PC mit Tastatur und Maus. Sie schreiben am liebsten in der gewohnten Umgebung auf dem Laptop oder einem Notebook. Das Interesse für Smart Phones und Tablets hält sich noch in Grenzen, obwohl viele Senioren ein Mobiltelefon in die Lektionen mitbringen. Nicht alle Digital Immigrants haben sich mit den kleinen Fensterlein, der Kacheln-Oberfläche, dem Antippen und der Wisch-Bewegung (anstatt Maus-Navigation oder Maus-Klick) angefreundet. Die klitzekleinen Bildschirm-Fenster machen es schwierig bis fast unmöglich, die Schriften wie gewünscht oder wie erforderlich zu vergrössern (Zugänglichkeit für ältere Menschen). Doch das Internet wird mobil und allgegenwärtig; die Jungen surfen mehrheitlich mit Smart Phone oder Tablet, und auch die frisch Pensionierten sind langsam aber sicher im Kommen, da früher oder später auch die Digital Natives in Rente gehen werden. Wer Probleme mit den Augen hat und wem die Schrift zu klein ist, könnte auf ein Tablet ausweichen. Dort lässt sich die Schriftgrösse individuell einstellen, z.B. beim Webbrowser (double tap) oder einem E-Book (Knopf oben rechts).

Wenn man die Senioren nach den beliebtesten Apps fragt, resultiert etwa folgende Liste:

  • Fahrpläne, z.B. Schweiz. Bundesbahnen
  • Wetterbericht
  • Kalender (evt. synchronisiert)
  • Google-Suche
  • SMS und Chatten mit WhatsApp
  • YouTube, Musikvideos

Stichprobe umfasst gut 20 Senioren (über 65) in der Schweiz.

Hast Du WhatsApp?

Die Smart Phones können den Senioren eine Tür zu den Enkeln öffnen. Vielleicht fragt eine Enkelin: “Willst Du mein Friend werden?” oder “Hast Du WhatsApp?”. Spätestens an diesem Punkt kommen die Senioren vielleicht in Grübeln, ist uns der Kontakt zu den jungen Leuten doch extrem wichtig und wertvoll. WhatsApp ist eine populäre und erweiterte Art von SMS im Internet, man spricht auch von Chat. Zusätzlich zum normalen Nachrichten-austausch können WhatsApp-Nutzer Gruppen erstellen und sich gegenseitig unbegrenzt Bilder, Video- und Tondateien zuschicken — unabhängig von Raum und Zeit. Gerade in der letzten Weihnachtszeit habe ich einen tollen Adventskalender in Form eines Gruppen-Chats erlebt, mit Gruppenmitgliedern aus der ganzen Welt. WhatsApp ist wie das Bildschirmtelefon auch ein Draht zu unsern Kindern (family whatsapp). Damit öffnen wir einen entscheidenden Kommunikationskanal zu jungen Leuten, Familienmitgliedern und Freunden. Wir gehören auch dazu und vor allem haben wir ein noch besseres Diskussionsthema als das Wetter! Immer wieder gestellte Frage: wie funktioniert dies und jenes auf dem iPhone oder dem Android? Warum können wir unser iPhone nicht mehr vom Hoch- auf das Querformat umstellen (Bildschirm drehen)? Ein Neffe oder eine Enkelin zeigt uns gerne, wie wir das App auf unser Smart Phone herunterladen können; und vielleicht helfen uns die jungen Freunde auch im Kampf mit den ungeliebten, aber unverzichtbaren Passwörtern. Oder sie „dürfen“ gar eine SIM-Karte in unser neues Smart Phone oder Tablet einlegen. Vor allem aber lehren sie uns, dass der Umgang mit den kleinen Dingern alles andere als eine Hexerei ist.

WhatsApp greift auf die persönlichen Kontakte zu. Zu WhatsApp gibt es Alternativen, die betreffend Datenschutz teilweise besser abschneiden. Aber das Ziel bleibt bei allen Apps dasselbe: der Kontakt mit den Jungen.

Internetnutzung: http://www.zfg.uzh.ch/projekt/ikt-alter-2014.html (Gerontologie)

Advertisements

Über petervollenweider

Winterthurer der 68er Generation. Kurs: "Eine eigene Homepage mit WordPress"
Dieser Beitrag wurde unter Kurs abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s